Das Beste an Nudeln ist immer die Soße.

Level: Ambitioniert

Wenn du deine Nudeln selbst machst (Respekt dafür) und Ei ein Teil deines Rezeptes ist, kann ich dir das sicher nicht ausreden. Wenn du deine Nudeln jedoch fertig kaufst, warum nicht die ohne Ei? Ich bin davon überzeugt, dass du keinen Unterschied schmeckst, besonders dann nicht, wenn deine Soße gut ist, oder auch nur so semigut, bzw., wenn du überhaupt eine Soße verwendest. Bei Nudeln habe ich die Erfahrung gemacht, dass man Preisunterschiede teilweise sehr stark schmecken kann aber günstige Nudeln mit und ohne Ei ist geschmacklich einerlei. Traditionell hat Ei in den meisten Pastasorten ohnehin nichts zu suchen.

Wenn du glaubst, Nudeln mit Ei wären gesünder oder geeigneter für Sportler lohnt sich ein Vergleich der Nährwertangaben. Nudeln mit Ei haben im Schnitt auf 100g ca. 2g mehr Eiweiß. Bei einem recht sportlichem Verzehr von 500g wären das also 10g Eiweiß mehr, in etwa so viel wie nur 56g Cashewkerne.

Warum gerade Cashewkerne? Weil der nächste Tipp den Eiweißgehalt deiner Nudelsoße mehr pusht als es Nudeln mit Ei je können.